Stadt Monheim verschenkt Interrail-Tickets

Stadt Monheim verschenkt Interrail-Tickets

Von Meriem Benslim

  • Projekt bundesweit einmalig
  • Monheimer zwischen 18 und 21 Jahren können sich bewerben
  • Reisende sollen sich mehr als Europäer fühlen

Die Stadt Monheim verschenkt jetzt Interrail-Tickets an junge Bürger. Das hat der Stadtrat Mittwochabend (25.09.2019) beschlossen. Nach Angaben der Stadt ist das Projekt bundesweit bisher einmalig.

Tickets für 18- bis 21-Jährige

Junge Monheimer zwischen 18 und 21 Jahren können den Interrail-Pass einmalig kostenlos nutzen. Für die Bewerbung stellt die Stadt im Laufe des Oktobers ein Formular online.

"Die Ticket-Kosten übernehmen wir, weil wir in Monheim die finanziellen Mittel haben", sagt Stadt-Sprecher Benedikt Riehl. Der Stadt sei ein rabattierter Preis in Aussicht gestellt worden. Die genauen Konditionen werden gerade mit dem Anbieter Eurail verhandelt.  

Mit dem Interrail-Pass können Reisende 31 europäische Länder anfahren. Insgesamt gilt es für 15 Fahrten und ist zwei Monaten lang gültig.

Junge Menschen für Europa begeistern

"Wir hoffen, dass sich junge Menschen durch ihre Reiseerfahrungen mehr als Europäer fühlen", so Riehl weiter. Solche persönlichen Eindrücke seien besonders prägend. "Es wäre schön, wenn sie sich dadurch mehr für Europa einsetzen."

Die Idee für das Projekt kam vom FDP-Ratsmitglied Andreas Wölk. Ein ähnliches Programm gibt es bereits von der EU-Kommission.

Ticket-Nutzer müssen kurzen Reisebericht schreiben

Wer das kostenlose Ticket nutzt, muss anschließend einen kurzen Reisebericht schreiben. „Wir wollen die Berichte dann online veröffentlichen“, so Riehl.

Stand: 26.09.2019, 10:09

Weitere Themen