Acht Verletzte bei Küchenbrand in Monheim

Nahaufnahme eines Feuerwehrwagens bei Nacht

Acht Verletzte bei Küchenbrand in Monheim

Bei einem Brand in einem Monheimer Mehrfamilienhaus sind in der Nacht zum Mittwoch (23.10.2019) acht Menschen verletzt worden. Sie erlitten Rauchgasvergiftungen.

Das Feuer war gegen Mitternacht in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Laut Polizei hatte die Familie offenbar vergessen, in der Küche einen Topf vom eingeschalteten Herd zu nehmen. Dadurch gab es eine Stichflamme, die die Küchenmöbel in Brand setzte.

Die vier Wohnungsbewohner und vier Nachbarn kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Die Wohnung der Familie ist wegen des starken Qualms vorerst unbewohnbar.

Stand: 23.10.2019, 07:28

Weitere Themen