Sportwagen überschlägt sich bei Mönchengladbach

Ein Tacho bei über 300 km/h

Sportwagen überschlägt sich bei Mönchengladbach

Schwerer Unfall beim Autobahnkreuz Neersen: Ein 18-jähriger Autofahrer und seine zwei Mitfahrer haben sich mit mit ihrem Wagen überschlagen. Alle drei sind schwer verletzt.

Der Fahrer hatte am Montagnachmittag im Kreis Viersen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Feuerwehr mitteilte. Möglicherweise sei der 18-Jährige mit dem Sportwagen zu schnell gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Der Wagen überschlug sich mehrmals und schoss dabei über mehrere Leitplanken. Ein zufällig anwesender Sanitäter versorgte die Insassen. Die beiden Mitfahrer sind minderjährig.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Anschließend wurden die Unfallopfer ins Krankenhaus gebracht - auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nach Angaben eines Polizeisprechers ist ein Beifahrer schwer verletzt, der Fahrer und ein weiterer Beifahrer sind inzwischen außer Lebensgefahr. Zum Unfallhergang werde ermittelt. Weitere Autos waren nicht beteiligt.

Stand: 22.12.2020, 13:22