Feuerwehr-Einsatz wegen verkokelter Pizza in Mönchengladbach

Feuerwehrschriftzug

Feuerwehr-Einsatz wegen verkokelter Pizza in Mönchengladbach

  • Vergessene Pizza verkokelt im Ofen
  • Mönchengladbacherin war eingeschlafen
  • Einsatz wird wohl nicht in Rechnung gestellt

Mal schnell die Tiefkühlpizza in den Backofen schieben und nach zehn Minuten wiederkommen: Was so simpel klingt, kann durchaus seine Tücken haben. Eine Frau aus Mönchengladbach jedenfalls war am Samstag (16.03.2019) eingeschlafen, ehe sie die fertige Pizza aus dem Ofen holen konnte.

Die kokelte ordentlich und setzte damit den Rauchmelder in Gang. Die Nachbarn klopften und klingelten zwar an der Wohnungstür, mussten dann aber die Feuerwehr alarmieren.

Frau kam mit Schrecken davon

Die kletterte dann über den Balkon in die Wohnung, die so verqualmt war, dass ein Hochleistungslüfter zum Einsatz kommen musste. Vor Ort waren etwa zwei Dutzend Rettungskräfte, darunter auch ein Notarzt - der war vorsorglich gerufen worden.

Die Frau blieb aber unverletzt und konnte in der Wohnung bleiben. Sie kam also mit dem Schrecken davon, zumal ihr der Feuerwehreinsatz aller Voraussicht nach nicht in Rechnung gestellt wird. Dies geschieht nur, wenn man grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat.

Stand: 16.03.2019, 15:58

Weitere Themen