Gladbacher Karnevalisten sagen den 11.11. ab

Feiernde Karnevalisten in Gladbach.

Gladbacher Karnevalisten sagen den 11.11. ab

Von Peter Hild

In Mönchengladbach wird es dieses Jahr kein Hoppeditz-Erwachen am 11.11. geben. Nach langen Diskussionen haben die Narren entschieden, die zentrale Veranstaltung abzusagen.

Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten lasse angesichts der Corona-Pandemie keine andere Entscheidung zu, heißt es in einer schriftlichen Mitteilung am Montagabend. Keine Alternative wie etwa eine Live-Übertragung ins Internet könne eine fröhliche und ungezwungene Feier im Freien ersetzen.

Veilchendienstagszug noch offen

"Wirtschaftliche Interessen und vor allen Dingen unser liebgewonnenes Brauchtum müssen in diesem Jahr leider zurückstehen", erklärte Verbandschef Gert Kartheuser. Nahezu alle Gesellschaften, Vereine und Anhänger des Karnevals in der Stadt stünden hinter der Absage.

Was das für den großen Veilchendienstagszug im Februar bedeutet, der als einer der größten bundesweit gilt, wollen die Mönchengladbacher Karnevalisten bis Anfang Oktober entscheiden.

Stand: 07.09.2020, 20:12