Mönchengladbacher Berufskolleg: Schüler mit Messer verletzt

Blaulicht eines Polizeiautos

Mönchengladbacher Berufskolleg: Schüler mit Messer verletzt

  • Zwei Schüler mit Stichverletzungen in Mönchengladbach
  • Streit an Berufskolleg eskaliert
  • Polizei sucht nach Zeugen

Am Berufskolleg Volksgartenstraße in Mönchengladbach wurden am Mittwoch (05.02.2020) zwei Schüler mit einer Stichwaffe verletzt.

Streit eskaliert: Schüler mit Messer verletzt

Vor dem Schulgelände soll ein Streit zwischen drei jungen Männern eskaliert sein. Der 22-jährige mutmaßliche Täter soll die beiden 17-jährigen Opfer mit einem Messer verletzt haben.

Die Verletzten werden stationär im Krankenhaus behandelt. Gerüchte um eine Notoperation hat die Polizei auf Nachfrage des WDR nicht bestätigt. Alle drei Beteiligten sind Schüler des Berufskollegs.

Andauernde Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach ermittelt wegen versuchter Tötung. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden nähere Details zum Tathergang oder zur Entstehung des Streits nicht veröffentlicht. Die Polizei sucht Zeugen, um die Sachlage lückenlos aufzuklären.

Stand: 05.02.2020, 17:40

Weitere Themen