11 Millionen Euro für RWTH-Projekte

Geldscheine in Massen

11 Millionen Euro für RWTH-Projekte

  • Finanzielle Förderung für RWTH
  • Wissenschaftler entwickeln neue Projekte
  • Umwelt im Fokus

Förderung von RWTH-Projekten

Die Europäische Union fördert zwei Projekte an der RWTH mit rund 11 Millionen Euro. Dabei entwickeln Wissenschaftler Verfahren, um Menschen und Umwelt zu schützen.

Roboter für Asbestabtragung

Die Forscher entwickeln zum Beispiel einen Roboter für Asbestsanierungen in alten Gebäuden. Er soll etwa das Abtragen von krebserregendem Asbest an Wänden und Decken übernehmen. Das würde Arbeitern viele gesundheitsgefährdende Einsätze ersparen.

Bakterien für Plastikmüllzersetzung

In einem zweiten Projekt nutzen Forscher Bakterien, um minderwertigen Plastikmüll zu zersetzen und danach mit den Resten hochwertiges Bioplastik herzustellen. So könnte die weltweite Plastikproduktion und damit Umweltverschmutzung langfristig zurückgehen.

Stand: 30.01.2018, 14:44