Einbrecher versteckt sich in Kühlraum vor der Polizei

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

Einbrecher versteckt sich in Kühlraum vor der Polizei

  • Einbrecher versteckt sich in Kühlraum vor Polizei
  • Suche mit Wärmebildkameras und Hund
  • Unterkühlung und keine Beute

In Mettmann hat sich am Dienstagabend (12.02.2019) ein Einbrecher im Kühlraum eines Supermarktes versteckt.

Suche mit Kameras und Hund

Der 18-jährige Mann war von der Alarmanlage aufgeschreckt worden und hatte sich daraufhin vor der schnell eintreffenden Polizei in dem minus 20 Grad kalten Kühlraum versteckt. Die Beamten suchten mit Hilfe von zwei Wärmebildkameras und einem Hund. Außerdem kreiste ein Hubschrauber über dem Supermarkt.

Nach rund einer Stunde fand die Polizei den Einbrecher dann versteckt hinter Kartons in dem Kühlraum. Er musste wegen einer Unterkühlung behandelt werden. Gegen ihn wird jetzt ein Strafverfahren eingeleitet. Erbeutet hat er nichts.

Stand: 13.02.2019, 08:46