Deutsch-französischer Pakt soll in Aachen besiegelt werden

Deutsch-französischer Pakt soll in Aachen besiegelt werden

  • Neuer Freunschaftsvertrag wird in Aachen unterzeichnet
  • Merkel und Macron kommen in den Krönungssaal des Rathauses
  • Freude in NRW über Entscheidung für Aachen

Genau 56 Jahre nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron einen neuen Freundschaftspakt in Aachen besiegeln. Die Zeremonie für den sogenannten Aachener Vertrag sei am 22. Januar im Krönungssaal des Rathauses geplant, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag (08.01.2019) mit.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Zuvor war über Monate hinweg unklar gewesen, wo der Text unterzeichnet werden sollte. Der neue deutsch-französische Vertrag soll die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Technologie vertiefen.

Freude in NRW über Entscheidung

Die geplante Unterzeichnung wird in NRW als besondere Ehre und Verpflichtung gesehen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) bezeichnete die Entscheidung für Aachen als "beispiellose historische Würdigung der Rolle Nordrhein-Westfalens".

Verleihung des Karlspreises an Staatspräsident Emmanuel Macron

Verleihung des Karlspreises an Macron

Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) sprach von einer "besonderen Wertschätzung" für die Stadt und sagte: "Die Unterzeichnung des Aachener Vertrags in unserem Rathaus stellt die Bedeutung Aachens als Europa-Stadt und Stadt des Karlspreises heraus." Bereits im Mai 2018 war Macron in Aachen mit dem Karlspreis ausgezeichnet worden.

Vom Feind zum Freund

Der Élysée-Vertrag war am 22. Januar 1963 vom damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) und vom damaligen französischen Präsidenten Charles de Gaulle in Paris unterschrieben worden. Er besiegelte 18 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs die Freundschaft der früher verfeindeten Länder.

Stand: 08.01.2019, 20:47