Entwarnung nach Corona-Massentest in Euskirchen

Testergebnisse im Kreis Euskirchen Lokalzeit2go - Bonn 10.07.2020 02:41 Min. Verfügbar bis 10.07.2021 WDR Bonn

Entwarnung nach Corona-Massentest in Euskirchen

  • Kreis Euskirchen gibt endgültig Entwarnung
  • Insgesamt 38 Tests bei Mennoniten positiv
  • Keine neuen Ausgangsbeschränkungen

Der Kreis Euskirchen gibt endgültig Entwarnung. Zu den am Mittwoch 14 positiv getesten Gemeindemitgliedern kamen jetzt (Freitag, 10.07.2020) noch einmal elf hinzu. Damit haben sich seit Beginn des Ausbruchs in der Euskirchener Mennoniten-Gemeinde 38 Mitglieder mit Corona infiziert.

Neue Ausgangsbeschränkungen für den gesamten Kreis Euskirchen sind damit vom Tisch. Am Vormittag hob der Kreis die Quarantäne für die rund eintausend Gemeindemitglieder auf. Davon sind die positiv auf das Virus getesteten Gemeindemitglieder und deren Kontaktpersonen selbstverständlich ausgenommen.

Insgesamt wurde das Coronavirus in sieben Familien bei Menschen im Alter von fünf bis 82 Jahren nachgewiesen. Alle Infizierten sind symptomfrei. Das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen arbeitet zur Zeit daran, die Infektionsketten nachzuvollziehen.

Ob sich die insgesamt 38 infizierten Personen während eines gemeinsamen Gottesdienstes angesteckt haben, weiß der Kreis nicht. Im Moment gehen die Verantwortlichen davon aus, dass die positiv Getesteten sich unabhängig voneinander während einer Auslandsreise mit Corona infiziert haben.

Reihentests nach Covid-19-Erkrankung von Angehörigen

Der Kreis hatte die Reihentests angeordnet, nachdem in der vergangenen Woche 13 Angehörige einer Familie positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Weil sie kurz vorher noch eine Gemeindeschule und Gottesdienste besucht hatten, habe man nicht ausschließen können, dass sich auch andere Mitglieder mit dem Virus angesteckt haben, begründete der Kreis dieses Vorgehen.

Die gemeindeeigene Schule ist aufgrund der Sommerferien ohnehin zu, im Gebetshaus dürfen ab Mittwoch (15.07.2020) unter strenger Einhaltung der Hygienauflagen und Abstandsregeln wieder Gottesdienste stattfinden.

Die Angehörigen der evangelischen Freikirche bilden eine geschlossene Gemeinschaft. Daher sei es laut Kreisverwaltung unwahrscheinlich, dass sich das Virus auch in der weiteren Euskirchener Bevölkerung verbreitet habe.

Entwarnung nach Massentest in Euskirchen

Lokalzeit2go - Bonn 10.07.2020 00:23 Min. Verfügbar bis 10.07.2021 WDR Bonn

Stand: 10.07.2020, 15:36