Mauszeit in Duisburg und am Niederrhein

Mauszeit in Duisburg und am Niederrhein

Von Christian Richter

Warum in die Ferne schweifen, wenn es auch bei uns in Duisburg und am Niederrhein so schöne Plätze zum Verweilen gibt? So oder ähnlich muss es sich die Maus gedacht haben, die vor ihrer großen Weltreise im Sommer 2019 einige Hotspots in unserem Sendegebiet besucht hat.

Die Maus in Duisburg und am Niederrhein

Bevor die Tour de Niederrhein startet, ein letzter Abschiedsgruß...

Bevor die Tour de Niederrhein startet, ein letzter Abschiedsgruß...

Auftakt: Maus, Tiger und Schildkröte in Duisburg.

Auch das Schloss in Moers gibt eine schicke Kulisse für die Maus ab.

Die grüne Couch in Straelen ist gar nicht so leicht zu erklimmen. Erst recht nicht, wenn man die Größe einer Maus hat.

Ein Blick über den Käserand hinaus lohnt sich: In Arcen in den Niederlanden gibt es wohl ganz leckeres Eis.

Auch die Sonne soll hier an der Grenze zu Straelen sehr schöne "Bräune" zaubern.

Ob die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort 2020 auch in den Farben der Maus erstrahlt?

Die Kirchenmaus vor einem bekannten Kevelaerer Gotteshaus.

Zurück im Duisburger Innenhafen ist die Maus schon fast wieder zu Haus. In den Sommerferien dreht sie gewiss noch eine Runde durch Duisburg und den Niederrhein.

Stand: 12.07.2019, 09:51 Uhr