Wegberg: Massenaustritt bei der SPD

SPD-Logo zerbröckelt

Wegberg: Massenaustritt bei der SPD

Aus Protest gegen die Große Koalition sind in Wegberg 14 SPD-Mitglieder aus der Partei ausgetreten. Elf von ihnen sind zur Partei Die Linke gegangen, darunter auch zwei Ratsmitglieder.

Zu den ausgetretenen Parteimitgliedern gehören der gesamte Juso-Vorstand und der bisherige SPD-Ortsvereinsvorsitzende, Rüdiger Birmann. Er sei enttäuscht von der Bundespartei und gegen eine erneute Große Koalition.

In Wegberg werden zwei ehemalige SPD-Ratsmitglieder ihre Mandate mitnehmen und eine eigene Fraktion der Linken gründen. Für den SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Wolters ist die Entscheidung nicht nachvollziehbar. Er finde es befremdlich, dass die basisdemokratische Entscheidung über die Groko nicht akzeptiert werde.

Stand: 09.03.2018, 14:57