Massenandrang bei Imbiss-Eröffnung in Bonn

Eine große Menschenmenge steht vor einem Geschäft

Massenandrang bei Imbiss-Eröffnung in Bonn

  • Rapper Xatar eröffnet Imbiss in Bonn
  • Lange Schlangen vor der Tür
  • Polizei und Ordnungsamt vor Ort

Der Grund, warum es am Samstagnachmittag (04.07.2020) direkt hinter dem historischen Bonner Rathaus zu einem Menschenauflauf kommt, ist die Eröffnung eines Grill-Imbiss. Doch es ist kein gewöhnlicher Imbiss. Chef des Haval Grills ist der Bonner Rapper Xatar.

Es sind ungewohnte Bilder in diesen Pandemie-Tagen: Menschen tummeln sich auf dem Bürgersteig, dicht an dicht, es bildet sich eine lange Schlange.  Ein bisschen sieht es aus wie an Karneval – in einer Welt ohne Corona. 

Die Jugendlichen kommen wegen des Rappers Xatar

Xatar ist ein Rapper mit kurdischen Wurzeln. 2009 wurde er national bekannt, als er einen Geldtransporter überfiel. Er wurde zu acht Jahren Haft verurteilt.

Bis zu 400 junge Menschen drängeln sich am Nachmittag rund um den Imbiss, stehen an für Köftespieße und Ayran. Viele halten keine Distanz, tragen keinen Mund-Nasenschutz. Immer wieder gehen Ordner mit Lautsprechern durch die Menge und ermahnen sie, Abstand zu halten.

Polizei und Ordnungsamt wollen unkontrollierte Eskalation vermeiden

Auch Polizei und Ordnungsamt sind während des Auflaufs vor Ort. Das Ordnungsamt hat die Federführung in diesem Einsatz. Nach Angaben eines Sprechers hat man abgewägt, ob man die Menschenansammlung vorzeitig auflöst. Und hat sich dann dagegen entschieden: Man wolle eine unkontrollierte Eskalation der Lage vermeiden, hieß es.

Stand: 04.07.2020, 18:01

Weitere Themen