Neuer Preisträger Martin-Buber-Plakette

Dries van Agt, ehemaliger niederländischer Ministerpräsident

Neuer Preisträger Martin-Buber-Plakette

  • Dries van Agt ist neuer Preisträger
  • Vorgänger sind u.a. Königin Silvia und Gorbatschow
  • Plakette wird im November verliehen

Neuer Träger der Martin-Buber-Plakette wird in diesem Jahr der frühere niederländische Ministerpräsident Dries van Agt. Das gab die Euriade-Stiftung am Donnerstag (12.04.2019) bekannt. Der studierte Jurist war von 1977 an fünf Jahre lang niederländischer Ministerpräsident, später EU-Botschafter in Japan und in den USA.

Martin-Buber-Plakette wird im November verliehen

Die Euriade-Stiftung zeichnet van Agt vor allem aus, weil er sich ein Leben lang für Mitmenschlichkeit eingesetzt habe. Der 88-Jährige übernehme bis heute aktiv Verantwortung, etwa bei seinem Engagement für Kinder, die in Palästina unter Krieg und Terror leiden. Die nach dem jüdischen Philosophen Martin Buber benannte Auszeichnung wird im November im niederländischen Grenzort Kerkrade bei Aachen verliehen, einer der Festredner ist der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet. Frühere Träger der Martin-Buber-Plakette sind Helmut Schmidt, Michail Gorbatschow, Peter Maffay oder die schwedische Königin Silvia.

Stand: 12.04.2019, 14:24

Weitere Themen