Mann stirbt nach Streit in Leverkusen

Polizeiauto mit Blaulicht

Mann stirbt nach Streit in Leverkusen

In einer Notschlafstelle in Leverkusen hat es eine Schlägerei zwischen zwei Männern gegeben, bei der ein 40-Jähriger offenbar so schwer verletzt wurde, dass er in einem Krankenhaus starb.

Wie Staatsanwaltschaft und die zuständige Kölner Polizei am Sonntagnachmittag (05.07.2020) bekannt gaben, ist bei einem Streit zwischen zwei Kontrahenten in Leverkusen ein 40 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Bereits am Morgen hatten die Behörden die Ermittlungen aufgenommen. Der Mann war kurz nach seiner Einlieferung in eine Klinik gestorben.

Nach ersten Erkenntnissen soll er am frühen Sonntagmorgen zunächst mit einem 20-Jährigen in einer Leverkusener Notschlafstelle in Streit geraten sein. Nach einer anschließenden körperlichen Auseinandersetzung hatte der 40-Jährige gegenüber Polizisten über Schmerzen geklagt und war durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort starb er, Polizeibeamte fahndeten nach dem 20-Jährigen und nahmen ihn fest.

Stand: 05.07.2020, 15:50