Mann in Rösrath erstochen

Polizeiabsperrung Symbolbild

Mann in Rösrath erstochen

  • 42-Jähriger mit schweren Stichverletzungen
  • Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen
  • Genaue Motivlage noch unklar

Am Sonntagnachmittag (15.09.2019) ist die Polizei in das Mehrfamilienhaus in Rösrath gerufen worden. Hier haben die Ermittler den 42-Jährigen mit schweren Stichverletzungen im Keller gefunden.

Dringend tatverdächtig ist ein 28-Jähriger, der offenbar in dem gleichen Haus in einer Wohnung lebt. Die genaue Motivlage sei unklar, sagte ein Polizeisprecher. Nach WDR Informationen gibt es deutliche Hinweise darauf, dass beide Männer aus dem Drogenmilieu stammen.

Stand: 16.09.2019, 16:59