Mutmaßlicher Einbrecher schießt auf Mann in Goch

Mutmaßlicher Einbrecher schießt auf Mann in Goch

  • 76 Jahre alter Mann angeschossen
  • Täter war vermutlich ein Einbrecher
  • Polizei startet Großfahndung

Ein 76 Jahre alter Mann ist am Samstagabend (23.02.2019) in Goch auf seinem eigenen Grundstück angeschossen und schwer verletzt worden.

Gegen 19.45 Uhr sei er von einem klirrenden Fenster aufgeschreckt worden, so die Polizei. Beim Gang zur Terrassentür habe der Hausbewohner dann eine maskierte Person im Garten entdeckt und diese angeschrien.

Flucht nach Beinschuss

Der mutmaßliche Täter habe sich daraufhin erschrocken, dem Hausbewohner einmal ins Bein geschossen und sei anschließend geflohen. Das Opfer wurde in eine Spezialklinik gebracht, Lebensgefahr bestand aber wohl nicht.

Großfahndung bislang erfolglos

Wegen des weitläufigen Geländes rund um den Tatort hatte die Polizei eine Großfahndung inklusive Hubschrauber gestartet. Die brachte bisher aber keinen Erfolg. Nähere Hinweise zum mutmaßlichen Täter gebe es aufgrund der Maskierung bisher nicht.

Die Staatsanwaltschaft Kleve geht zurzeit von einem geplanten Raub aus, nicht von einem versuchten Tötungsdelikt.

Stand: 24.02.2019, 11:48