Mann bespuckt Bäckereipersonal in Kleve

Brotüberschuss beim Bäcker

Mann bespuckt Bäckereipersonal in Kleve

  • Mann bespuckt Bäckereipersonal
  • Er wollte keinen Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Polizei: "perfides und verachtendes Verhalten"

In einer Bäckerei in Kleve wurde am Samstag (16.05.2020) das Personal von einem jungen Mann aus Viersen bespuckt, der sich weigerte eine Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Außerdem spuckte er auf die Backwaren in der Auslage. Die Polizei Kleve nannte das Vorgehen "perfide und verachtenswert".

Hygiene-Schutzregeln nicht eingehalten

Demnach betrat der 38-Jährige die Bäckerei ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Die Verkäuferin wies ihn auf die Hygiene-Vorschriften hin und weigerte sich ihm Brötchen zu verkaufen. Daraufhin habe er sie, eine Kollegin und die Backwaren in der Auslage bespuckt. Anschließend verließ er das Geschäft.

Aufgrund der auffälligen Personenbeschreibung erkannte am Montagnachmittag (18.05.2020) der Inhaber der Bäckerei den mutmaßlichen Täter in der Klever Innenstadt. Er verfolgte ihn und alarmierte die Polizei. Dem mutmaßlich Täter droht nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Seit mehr als drei Wochen gilt bundesweit die Pflicht in Geschäften und öffentlichen Transportmitteln Mund und Nase zu bedecken.

Stand: 18.05.2020, 19:28

Weitere Themen