Als Dankeschön: Pflegedienst in Hilden lädt Mitarbeiter in den Urlaub ein

Mitarbeiter am Flughafen stehen nebeneinander mit Hawaiketten und einheitlichen T-Shirts

Als Dankeschön: Pflegedienst in Hilden lädt Mitarbeiter in den Urlaub ein

Die Corona-Krise hat viele Pflegekräfte an ihre Grenzen gebracht. Ein Pflegedienst aus Hilden bedankt sich deshalb bei seinen Angestellten mit einer Reise nach Mallorca.

Es ist ein Dankeschön der besonderen Art: Für ihre geleistete Arbeit in der Corona-Krise haben die Inhaber Frank und Cordula Daum ihre 35 Pfleger und Pflegerinnen für fünf Tage nach Mallorca eingeladen.

Schon zu Beginn des Jahres hatte Chef Frank Daum des Hildener Pflegedienstes die Idee, seinen Mitarbeitern für die harte Zeit etwas zurückzugeben. "Wir konnten unsere Mitarbeiter nicht in der gewohnten Weise auffangen, wie wir es immer getan haben. Wir haben ein bisschen den Kontakt verloren. Das Gefühl, dass man wieder Nähe braucht, war ganz stark in einem drin und deswegen haben wir gedacht, wir müssen was buchen", sagt Frank Daum.

Motto: "Jetzt pflegen wir uns!"

Damit der Pflegedienst weiterhin geleistet werden konnte, sind die Angestellten in zwei Gruppen auf die Insel geflogen. Unter dem Motto "Jetzt pflegen wir uns!" ging es Mitte Juni für die erste Gruppe los in ein Strandhotel nach Can Picafort.

Das Geschenk kam gut an: "Es war ein besseres Kennenlernen, man ist noch mehr zusammengewachsen im Team. Das war schon schön", sagte ein Pfleger.

Rebecca Seidel verreiste mit der zweiten Gruppe. Sie arbeitet seit sieben Jahren in der Pflege und war von der Großzügigkeit der Vorgesetzten überrascht: "Ich hatte Tränen in den Augen. Man kennt es nicht, ein Danke in der Pflege zu hören ist sehr, sehr selten."

Stand: 25.06.2021, 16:59