Jugendliche durch Luftgewehrkugeln in Heinsberg verletzt

Eine unscharfe Person zielt mit einem Gewehr in die Kamera.

Jugendliche durch Luftgewehrkugeln in Heinsberg verletzt

  • Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Jugendliche in Heinsberg
  • Zwei junge Frauen wurden leicht verletzt
  • Polizei stellt Geschosse sicher und sucht Zeugen

In den vergangenen Tagen sind in Heinsberg zwei Jugendliche von einem Luftgewehr beschossen worden. Glücklicherweise wurden sie nur leicht verletzt, meldet die Polizei am Mittwoch (16.01.2019).

Zeugen gesucht

Der erste Fall ereignete sich am vergangenen Samstag (12.01.2019). Eine 15-jährige Heinsbergerin war auf der Kempener Straße unterwegs, als sie plötzlich einen Schmerz im Rücken verspürte. Später zeigte sich, dass im Innenfutter ihrer Jacke die Kugel eines Luftgewehrs oder einer Luftpistole steckte. Das Geschoss wurde von der Polizei sichergestellt.

Drei Tage später (15.01.2019) wurde eine 17-Jährige auf dem Fahrrad beschossen - wieder auf der Kempenerstraße. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass in ihrem Oberschenkel eine Kugel eines Luftgewehrs oder einer Luftpistole steckte.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat 1 in Heinsberg unter 02452-9200.

Stand: 16.01.2019, 13:36