LANUV bestätigt: Wolf wandert aus den Alpen nach Goch

Ein Wolf

LANUV bestätigt: Wolf wandert aus den Alpen nach Goch

Ein aus den Alpen stammender Wolf hat in Goch ein Reh gerissen. Das hat das LANUV nun bestätigt. Auf welchem Weg das Tier in den Norden gezogen ist, ist nicht bekannt.

Anhand genetischer Proben, die der Wolfsrüde vor rund einem Monat an seiner Beute zurückgelassen hat, konnte nun seine Herkunft nachgewiesen werden. Laut dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz trage das Tier die genetischen Merkmale von Wölfen, die in den Alpen vorkommen.

Experten gehen davon aus, dass der junge Wolf das elterliche Rudel in Italien, Frankreich oder der Schweiz verlassen hat, um umherzuwandern.

Wanderung ist nicht ungewöhnlich

Dass die Tiere dabei auch bis an den Niederrhein ziehen, sei nicht ungewöhnlich. Sie können täglich bis zu 70 Kilometer zurücklegen. Bislang habe man in Nordrhein-Westfalen drei weitere Rüden aus den Alpen nachgewiesen. Diese seien im Rheinisch-Bergischen-Kreis, im Kreis Viersen und in Köln gesichtet worden.

Stand: 01.12.2021, 14:45

Weitere Themen