Düsseldorf, Volle Kanne, Studio

ZDF-Umzug: Wohngemeinschaft mit dem WDR im Düsseldorfer Funkhaus

Stand: 31.01.2022, 18:23 Uhr

Am Montag hat das ZDF zum ersten Mal live aus dem Funkhaus am Düsseldorfer Medienhafen gesendet. Ein geglückter Start in die neue Wohngemeinschaft mit dem WDR.

Mainzer Nummernschilder in der Tiefgarage, Mainzelmännchen auf den Fluren und Autogrammjäger für Promi-Gäste der Sendung "Volle Kanne" vor der Tür - die neuen Mitbewohner machen sich direkt bemerkbar.

Das ZDF geht seit dieser Woche mit "Volle Kanne" aus dem Funkhaus im Düsseldorfer Medienhafen auf Sendung. ARD und ZDF sind in der Landeshauptstadt nun - zumindest räumlich - unter einem Dach vereint.

Düsseldorf, Volle Kanne, Studio

Zu Gast in der ersten Sendung am neuen Standort war Wolfgang Niedecken, Sänger der Rockband BAP, aus Köln. Vor der Tür des WDR-Funkhauses am Düsseldorfer Medienhafen wartete nach dem Auftritt direkt ein Fan für ein Autogramm auf ihn. Niedecken, der schon bei der "Volle-Kanne"-Premierensendung vor über 20 Jahren zu Gast war, unterschrieb gerne.

Rund 3000 Quadratmeter umgebaut

Seit vergangenem Jahr wurden bereits rund 3000 Quadratmeter Büro- und Produktionsfläche für das ZDF-Landesstudio NRW im Funkhaus umgebaut. Darin enthalten: ein neues Fernsehstudio und eine Regiezone für die Live-Sendung "Volle Kanne".

Düsseldorf, Volle Kanne, Studio

Das neue Studio der ZDF-Sendung "Volle Kanne"

Am Freitag verabschiedete sich das ZDF vom ehemaligen Standort in Düsseldorf-Golzheim. "Hier haben wir mehr Platz und müssen weniger umbauen", sagt Janosch Brenneisen, verantwortlich für die Technik im neuen Studio. "Wir wurden sehr kollegial empfangen."

Der Platz für die neuen ZDF-Mitbewohner war durch den Wegzug der WDR-Kollegen der Sendungen "Aktuelle Stunde" und "Hier und Heute" nach Köln frei geworden.

Ingo Hülsmann, Leiter des WDR-Landesstudios Düsseldorf, freut sich, dass mit dem ZDF wieder mehr Leben ins Funkhaus einzieht. "Die neue Medien-WG von WDR und ZDF ist eine Bereicherung für den Medienhafen, vor allem aber für die Kolleginnen und Kollegen, die sich in den nächsten Wochen näher kennenlernen werden."

Über dieses Thema berichtet die WDR-Lokalzeit aus Düsseldorf am Montag um 19:30 Uhr.

Weitere Themen