80.350 Euro für Flutopfer: Landwirt Markus Wipperfürth versteigert seine Kappe bei Ebay

Markus Wipperfürth versteigert seine Kappe für den guten Zweck

80.350 Euro für Flutopfer: Landwirt Markus Wipperfürth versteigert seine Kappe bei Ebay

Von Frank Piotrowski

Seit Beginn der Flut hilft Markus Wipperfürth aus Pulheim im Ahrtal beim Aufräumen. Seine alte Kappe wurde bei Ebay versteigert - für 80.350 Euro. Der gesamte Betrag geht an Flutopfer. Ebay überprüft das Gebot.

Bei der Auktion hatten sich die Gebote am Sonntag (08.09.2021), einen Tag vor Ablauf der Auktion, auf einem sechsstelligen Niveau eingependelt. Am Sonntagnachmittag lag das letzte Gebot bei 124.299 Euro. Kurz vor Ende der Auktion am Montagnachmittag habe eBay viele nicht ernstgemeinte Angebote entfernt, sagte Wipperfürth dem WDR. Nach der Meldung der dpa überprüfe eBay auch eine Woche nach der Versteigerung noch das Höchstgebot auf seine Ernsthaftigkeit. Eine Anfrage des WDR bei eBay dazu blieb bisher unbeantwortet.

Wipperführt freute sich am nach der Versteigerung über das Ergebnis: "Ich habe mit maximal 1.500 Euro für meine Kappe gerechnet. Von daher: Alles super."

Höchstgebot war noch viel höher

Bis Donnerstagnachmittag (05.09.2021) waren sogar schon mehr als 133.000 Euro für die alte Kappe geboten worden. Dann schlug der Algorithmus zu, berichtet Sparkassenvorstand Guido Mombacher von der Kreissparkasse Ahrweiler, der die Auktion in seiner Freizeit gestartet hatte.

Das Angebot wurde dann von Ebay blockiert, weil es zu hoch für eine gebrauchte Kappe erschien, so der Banker. Ebay teilte auf WDR-Anfrage mit, dass das Angebot automatisiert offline genommen wurde. Grund seien "formale Unstimmigkeiten" im Verkäuferkonto. Die Auktion musste wieder bei einem Euro starten.

Gesamter Betrag geht an Flutopfer

Der Pulheimer Landwirt Markus Wipperfürth hilft mit vielen anderen seit der Flutkatastrophe im Ahrtal beim Aufräumen. Videos davon stellt er regelmäßig auf seine Facebook-Seite und ist dadurch vielen Menschen als Helfer bekannt geworden.

Die Idee zur Auktion war so auch geboren: Ein Follower hatte dem Landwirt unter einem Posting Geld für seine Kappe geboten. Wipperfürth startete daraufhin die Auktion für den guten Zweck.

Die Kappe von Markus Wipperfürth aus Pulheim wird versteigert

Die Kappe von Markus Wipperfürth aus Pulheim wird versteigert

Den gesamten Erlös der Versteigerung will er für die Flutopfer spenden. Wipperfürth hat eine Bitte an alle, die derzeit Anteil an dem schweren Leid der Flutopfer nehmen. Sie sollen auch dann noch an die Menschen im Ahrtal und an der Erft denken, wenn andere Themen die Schlagzeilen der Flut verdrängt haben. Die Menschen hätten durch das Hochwasser so viel verloren, dass sie noch über Jahre die Solidarität der Mitbürger benötigen.

Stand: 16.08.2021, 11:03