Lkw-Kontrollen auf der A4 bei Eschweiler-Dürwiß

Zollbeamte und Polizisten kontrollieren einen LKW

Lkw-Kontrollen auf der A4 bei Eschweiler-Dürwiß

  • Lkw-Kontrollaktion auf A4 bei Eschweiler-Dürwiß
  • Aktion ist Teil einer EU-weiten Aktionswoche
  • Sicherheit im Straßenverkehr soll erhöht werden

In Eschweiler-Dürwiß hat am Donnerstag (21.02.2019) eine groß angelegte Lkw-Kontrollaktion stattgefunden. Daran beteiligt waren unter anderem die Polizei Aachen, der Zoll und das Straßenverkehrsamt.

In der ganzen EU wird kontrolliert

Die Aktion ist Teil einer EU-weiten Aktionswoche. Das Ziel ist es, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.

Die Polizei überprüft, ob die Lastwagen technische Probleme haben und die Ladungen gut gesichert sind. Auch ob die Fahrer die vorgeschriebenen Ruhezeiten eingehalten haben, wird kontrolliert.

Viele Beanstandungen

Bis zum Mittag hat die Polizei in Dürwiß rund 20 Lastwagen und Transporter überprüft. In fast allen Fällen gab es Beanstandungen.

Meist lag die Ladung lose auf der Ladefläche und hätte bei einer Vollbremsung auf die Straße fallen oder den Fahrer verletzen können. Viele Fahrer saßen aber auch zu lange ohne Pause hinterm Steuer.

Kontrollen für mehr Sicherheit

Bei solchen Kontrollen gebe es so gut wie immer Beanstandungen, sagte Adi Fournell von der Aachener Polizei. Das liege an dem Zeitdruck, unter dem die Speditionsunternehmen stünden.

Dieser verleite zum Beispiel dazu, die Ladung nur lose zu verstauen. Sie richtig zu sichern, dauere viel länger.

Interview mit Marcus Hofer vom Landesverband Transport,Logistik und Entsorgung

WDR 2 Das Mittagsmagazin 28.01.2019 03:21 Min. Verfügbar bis 28.01.2020 WDR 2

Stand: 21.02.2019, 13:59