Internationales Literaturfest Lit.Cologne eröffnet

Lit.Cologne: Götz Alsmann bei der Verleihung des Hörbuchpreises in Köln

Internationales Literaturfest Lit.Cologne eröffnet

  • Literaturfest Lit.Cologne eröffnet
  • Deutscher Hörbuchpreis zu Beginn verliehen
  • Rund 200 Veranstaltungen bis 17. März

Mit der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises ist am Dienstagabend (06.03.2018) das internationale Literaturfest Lit.Cologne eröffnet worden. Bei der Gala im WDR Funkhaus erhielt die Schauspielerin und Autorin Eva Mattes den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2018 für ihr Lebenswerk, wie die Veranstalter mitteilten.

In der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch" ging die Auszeichnung an die Schauspielerin Franziska Hartmann für ihre Interpretation des Buches "Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger" von Verena Reinhardt. Als beste Interpreten wurden die Schauspielerin Valery Tscheplanowa und der Synchron- und Hörspielsprecher Andreas Fröhlich geehrt.

Paul Plamper geehrt

In der Kategorie "Bestes Hörspiel" ging der Preis an Autor und Regisseur Paul Plamper für die Produktion "Dienstbare Geister". Bestes Sachhörbuch war in diesem Jahr die vom Fritz Bauer Institut in Auftrag gegebene Dokumentation "Fritz Bauer. Sein Leben, sein Denken, sein Wirken" von David Johst.

lit.COLOGNE Logo 2018

Die Regisseurin Theresia Singer erhielt die Auszeichnung im Bereich "Beste Unterhaltung" für die inszenierte Lesung von Takis Würgers Debütroman "Der Club". Zudem wurde "Requiem für Ernst Jandl" als Hörbuch des Jahres 2017 der hr2-Hörbuchbestenliste geehrt.

Deutscher Hörbuchpreis wird seit 2003 verliehen

Der Deutsche Hörbuchpreis zeichnet seit 2003 die besten Hörbücher des Vorjahres aus. Träger des Preises ist seit 2006 der "Verein Deutscher Hörbuchpreis". Traditionell wird mit der Gala das Festival Lit.Cologne eröffnet. Bis zum 17. März bietet die 18. Lit.Cologne rund 200 Veranstaltungen, davon je die Hälfte für Erwachsene und für Kinder.

Stand: 06.03.2018, 20:30