Letzte Klappe bei der "Lindenstraße"

Marie-Luise Marjan und Joachim H. Luger mit Schild "Lindenstraße"

Letzte Klappe bei der "Lindenstraße"

Von Renate Streit

  • Die letzte Folge läuft am 29. März 2020
  • 21 Geburten, 54 Todesfälle und 36 Hochzeiten
  • Requisiten, Kostüme und Kulissen werden zu Ausstellungsstücken

Am Freitag (20.12.2019) hieß es zum letzten Mal "Und bitte, wir drehen" am Set der "Lindenstraße" in Köln-Bocklemünd. Nach mehr als 34 Jahren fiel die letzte Klappe für eine Fernsehserie, die TV-Geschichte geschrieben hat. Als die "Lindenstraße" 1985 auf Sendung ging, setzte sie neue Maßstäbe. Mit ihr zog der ganz normale Alltag in die deutschen Wohnzimmer ein – erzählt über die Bewohner einer fiktiven Straße in München.

Letzter Drehtag der "Lindenstraße"

Immer sonntags kommt die "Lindenstraße". Das gilt bald nicht mehr. Eindrücke vom letzten Drehtag.

Bushaltestellenschild der Lindenstraße

Die Lindenstraße: Nach über 34 Jahren wird die Fernsehserie im kommenden Jahr eingestellt.

Die Lindenstraße: Nach über 34 Jahren wird die Fernsehserie im kommenden Jahr eingestellt.

Seit Folge eins dabei: Moritz Sachs, der Klaus Beimer spielt.

"Ich kenne kein Leben ohne Lindenstraße", sagt er. Für ihn und viele andere beginnt ein neuer Lebensabschnitt.

Klingeln bei den Beimers: Der Eingang zum Haus Nummer 3.

Auch Sontje Peplow, alias Lisa Hoffmeister bzw. Lisa Dağdelen, gehört seit ihrer Kindheit zur Lindenstraße.

Hier ist Lisa in einer Szene für eine der letzten Folgen zu sehen.

Worum es in der Szene geht, wird nicht verraten. 13 Folgen der Lindenstraße werden noch bis März ausgestrahlt.

Der erste TV-Kuss von zwei Schwulen

Vorbild für den Erfinder Hans W. Geißendörfer war die britische Serie "Coronation Street", die dort bereits seit 1960 läuft. Er verlegte die Handlung nach München und ließ an Themen nichts aus: erste Liebe und Enttäuschung, häusliche Gewalt und Hochzeit, Rechtsextremismus, Arbeitslosigkeit und Mobbing.

Auch den ersten Kuss von zwei Schwulen in einer Fernsehserie gab es in der Lindenstraße – und sorgte 1990 für Aufsehen. Solche Reaktionen waren vom Erfinder gewollt, denn Geißendörfer wollte mehr als Unterhaltung. "Für mich ist es eine Riesenchance, zum tatsächlichen Leben einen Kommentar abzugeben, Beobachtungen in dramatischer Form loszuwerden, von denen man glaubt dass sie wichtig sind, dass sie viele erreichen."

Schauspieler dürfen mit ihren Rollen altern

Neu war auch, dass die Serie auf Jahre angelegt war und sich nicht auf einige Folgen beschränkte. Und: Die Schauspieler durften mit ihren Rollen altern – oder erwachsen werden. Wie Moritz A. Sachs. Er war als Klaus Beimer seit Folge eins dabei. Damals war er sieben – heute ist er 41 Jahre alt. Das Serienende ist für ihn – auch privat – kaum vorstellbar: "Ich kenne das Leben nicht ohne Lindenstraße. Es geht alles verloren, was vertraut war, eine riesige Konstante. Es ist wie ein Teil von mir, der verloren geht. Es ist wie ein Abenteuer."

Lindenstraße – Das Ende einer Kult-Serie

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 20.12.2019 13:14 Min. Verfügbar bis 19.12.2020 WDR 5

Download

Wiedersehen mit ehemaligen Bewohnern der "Lindenstraße"

Gabi (Andrea Spatzek) entdeckt, dass sich Ines mit ihren "Jaloha"-Bestellungen hoffnungslos verschuldet hat.

Gabi (Andrea Spatzek) entdeckt, dass sich Ines mit ihren "Jaloha"-Bestellungen hoffnungslos verschuldet hat.

In mehr als 34 Jahren "Lindenstraße" gab es 21 Geburten, 54 Todesfälle und 36 Hochzeiten. Am 29. März 2020 läuft die letzte Folge. Bis dahin versprechen die Macher noch einige spannende Geschichten und das Wiedersehen mit Bewohnern, die zum Teil längst aus der Straße ausgezogen sind. Welche das sind, soll aber eine Überraschung sein.

Die "Lindenstraße" im Museum

Die Fans können sich das Lindenstraßen-Feeling auch nach dem Serien-Aus holen. Denn Teile der Requisiten, Kostüme und Kulissen werden zu Ausstellungsstücken. So kommen die Küche von Helga Beimer und die Bushaltestelle Lindenstraße/Kastanienstraße ins "Haus der Geschichte" in Bonn. Das "Technik Museum Speyer" zeigt bereits die Küche von Else Kling und wird das Restaurant "Akropolis" und das "Café Bayer" in seine Sammlung aufnehmen.

"Klaus Beimer" aus der Lindenstraße (Teil 2) Hier und heute 18.12.2019 13:32 Min. Verfügbar bis 18.12.2020 WDR

Stand: 20.12.2019, 06:00