Eröffnung der Leverkusener Brücke verzögert sich

LKW-Sperre Leverkusener Brücke

Eröffnung der Leverkusener Brücke verzögert sich

  • Bauarbeiten an A1-Brücke dauern an
  • Blindgänger im Rheinbett vermutet
  • Brückpfeilerbau verzögert sich

Die Eröffnung des ersten Teils der Leverkusener Brücke verzögert sich. Das hat der Regionalleiter des Landesbetriebs Straßenbau NRW, Thomas Ganz, am Freitag (14.06.2019) in Köln erklärt. Statt wie vorgesehen im Dezember 2020 kann die Brücke voraussichtlich erst im Sommer 2021 in Betrieb genommen werden.

Grund für die Verzögerung ist nach Angaben von Straßen.NRW die aufwendige Suche nach Granaten und Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg im Rheinbett. Die Sondierung des Bodens dauert länger als geplant. Deshalb konnte der Bau des Brückenpfeilers auf der linken Rheinseite bisher nicht begonnen werden.

Stand: 14.06.2019, 12:54

Weitere Themen