Polizei warnt vor gefährlichen Ecstasy-Pillen

Studio Köln, 23.08.2019, Polizei Köln

Polizei warnt vor gefährlichen Ecstasy-Pillen

Von Angelina Prehl

  • Jugendlicher stirbt nach Drogenkonsum
  • Kriminalpolizei ermittelt, woher die Pillen kommen
  • Die Wirkung ist fast doppelt so stark

Nachdem am Mittwoch (21.08.2019) ein 17-jähriger Jugendlicher nach Drogenkonsum in einem Leverkusener Krankenhaus verstarb, warnt die Polizei Köln jetzt vor einer gefährlichen Ecstasy-Pille.

Es handelt sich um eine zweifarbige Tablette im szenetypischen "Sprite"-Design, mit grüner Oberfläche und rotem Unterboden. Die Pille enthält so viel Wirkstoff "MDMA", dass sie fast doppelt so stark wirkt, wie die bisher bekannten Ecstasy-Pillen. Bereits die Einnahme von eineinhalb Tabletten kann eine tödliche Wirkung haben.

Die Polizei Köln stellte bei dem Verstorbenen eine dieser Ecstasy-Pillen sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, woher die Pillen kommen.

Stand: 23.08.2019, 15:22