1.000 Gäste essen an 100 Meter langer Tafel

1.000 Gäste essen an 100 Meter langer Tafel

Von Oliver Köhler

  • Kostenloses Essen auf dem Kölner Heumarkt
  • "Tafel Deutschland" verköstigt 1.000 Gäste an 100 Meter langer Tafel
  • Eröffnet wurde sie von der Oberbürgermeisterin

Essen, Musik, Diskussionen - mit einem 100 Meter langen gedeckten Tisch und 1.000 Gästen demonstrierten die Tafeln am Samstagmittag (08.06.2019) auf dem Kölner Heumarkt für mehr Mitmenschlichkeit in der Gesellschaft.

Die "Lange Tafel" ist der Höhepunkt des bundesweiten Treffens von rund 1.000 Tafel-Vereinen aus ganz Deutschland. Eingeladen waren auch ehrenamtliche Mitarbeiter, Politiker und Prominente.

Essen und plaudern mitten in Köln

Eine öffentliche "Lange Tafel" als Höhepunkt des Bundestreffens der Tafeln: Hunderte Menschen haben am Samstag auf dem Heumarkt in der Kölner Altstadt kostenlos gegessen und sich ausgetauscht.

Die Lindenstrassen-Schauspieler Dunja Dogmani (l) und Arne Rudolf (M) geben an der «Langen Tafel» des dreitägigen 23. Bundestafeltreffens Suppe aus.

Rund 1.000 Gäste waren laut Tafel Deutschland am Samstag (08.06.2019) auf dem Kölner Heumarkt dabei. Sie wurden unter anderem von den "Lindenstraße"-Schauspielern Dunja Dogmani und Arne Rudolf bewirtet.

Rund 1.000 Gäste waren laut Tafel Deutschland am Samstag (08.06.2019) auf dem Kölner Heumarkt dabei. Sie wurden unter anderem von den "Lindenstraße"-Schauspielern Dunja Dogmani und Arne Rudolf bewirtet.

An Tischreihen mit einer Gesamtlänge von 100 Metern wurden zum Beispiel kölsche Spezialitäten serviert. Aber auch Würstchen, Obst und Getränke kamen auf die Tische.

Auf einer Bühne gab es Livemusik und Wortbeiträge, etwas von Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Die "Lange Tafel" bildete den Abschluss einer dreitägigen Tagung, zu der sich Mitarbeiter der bundesweit rund 940 Tafeln in Köln getroffen hatten.

Die Hilfsorganisation will mit Aktionen wie diesen zeigen, dass ihr Engagement über das Verteilen von Lebensmitteln weit hinaus geht. Die Tafeln verstehen ihren Einsatz als Modell für eine Gesellschaft mit mehr Gerechtigkeit, Solidarität und ökologischem Bewusstsein.

Das Thema Klimawandel spielt für die Tafeln inzwischen ebenso eine Rolle wie die Forderung nach verbindlichen Maßnahmen gegen Armut.

Deutsche Tafel-Bewegung: für die Zukunft gewappnet?

WDR 5 Morgenecho - Interview 08.06.2019 06:07 Min. Verfügbar bis 07.06.2020 WDR 5

Download

1,5 Millionen Bedürftige

Die Tafeln sammeln Lebensmittel bei Unternehmen und verteilen sie an Bedürftige. Die Tafeln versorgen nach eigenen Angaben mittlerweile 1,5 Millionen Bedürftige in Deutschland mit Lebensmitteln. Nordrhein-Westfalen hat nach Angaben der Organisation mit 169 Tafeln die meisten Mitgliedstafeln.

Stand: 08.06.2019, 12:33