Krippe in Ratinger Kirche in Brand gesetzt

Kirche der Heilig Geist Gemeinde in Ratingen

Krippe in Ratinger Kirche in Brand gesetzt

  • Brandstiftung in Ratinger Heilig Geist Kirche
  • Krippe und Bücherregal zerstör
  • Mindestens 10.000 Euro Sachschaden

Wie die Polizei am Donnerstag (02.01.2020) mitteilte, ist in der katholischen Kirche Heilig Geist in der Silvesternacht (01.01.2020) an mehreren Stellen Feuer gelegt worden. Dabei wurden ein Bücherregal und die Weihnachtskrippe der Gemeinde vollständig zerstört.

Küsterin bemerkt Brandgeruch

Die Küsterin der Gemeinde hatte am Mittwochmorgen (01.01.2020) beim Aufschließen der Kirche einen starken Brandgeruch im Kircheninnenraum bemerkt. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte feststellen, dass die Flammen bereits selbstständig erloschen waren.

Aufgrund der Rauchentwicklung wurden Boden und Bänke der Kirche stark verrußt. Gebrannt haben offenbar die Krippe sowie ein Bücherregal in der Kirche. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro.

Polizei geht von Brandstiftung aus

Beamte der Polizei stellten bei ihren Ermittlungen fest, dass das Feuer an mehreren Stellen gelegt worden war. Bisher unbekannte Täter hätten sich demnach in der Nacht zum Mittwoch Zugang zum, unter Umständen nicht komplett verschlossenen Kirchengebäude verschafft, um die Brände zu legen.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um mehrere Täter. Hinweise auf ihr Motiv oder ihren jetzigen Aufenthaltsort hat sie bisher nicht.

Stand: 02.01.2020, 18:03