Zwei Benefiz-Konzerte für den Krefelder Zoo

Zwei Benefiz-Konzerte für den Krefelder Zoo

  • Benefiz-Konzerte in Krefelder Kulturfabrik
  • 1.400 Tickets für beide Tage verkauft
  • Musiker und Veranstalter verzichten auf Gage
  • Spenden für "artgerechte Tierhaltung" im Zoo

Um Spenden für den Krefelder Zoo zu sammeln, haben am Wochenende (25./26.01.2020) zwei Benefiz-Konzerte in der Kulturfabrik Krefeld stattgefunden. Bereits einen Tag nach dem verheerenden Brand im Krefelder Zoo, bei dem das Affenhaus abgebrannt und über 30 Tiere gestorben waren, hatten sich viele Veranstalter und Musiker aus dem Raum Krefeld zusammengesetzt und ein Konzept entwickelt.

Musiker und Veranstalter verzichten auf Gage

Nach Angaben der Kulturfabrik haben alle Musiker, Techniker und Helfer auf ihre Gage und Aufwandsentschädigungen verzichtet. Die kompletten Eintrittseinnahmen und Teile des Merchandise würden damit einer "artgerechten Haltung der Tiere im Krefelder Zoo zugute" kommen.

Die Zoo Krefeld gGmbH und der Verein Zoofreunde Krefeld hatten am Freitag (24.01.2020) mitgeteilt, dass sie bereits 1,43 Millionen Euro an Spendengeldern erhalten hätten.

Sicherheitsdienst erlässt Arbeitskosten anteilig

Nach der ersten Benefiz-Veranstaltung war Kritik laut geworden, dass der Sicherheitsdienst einen Teil des Veranstaltungserlöses erhalten hätte. Katharina Schneider-Bodien von der Kulturfabrik erklärte gegenüber dem WDR, dass es Kosten gebe, die aufkämen.

Dazu gehörten der Beitrag für die GEMA und die Kosten für den Sicherheitsdienst. Diese müssten von den Spendeneinnahmen bezahlt werden. Der Sicherheitsdienst sei jedoch so nett und würde einen Teil der Arbeitskosten erlassen.

1.400 Tickets für beide Tage verkauft

Die von den Veranstaltern erwarteten 1.000 Besucher pro Tag blieben jedoch aus. Sprecherin Katharina Schneider-Bodien sagte am Sonntag (26.01.2020) auf WDR-Anfrage, dass für den Samstag 600 Tickets verkauft worden seien. Von den Ticketkäufern seien aber längst nicht alle auch zum Konzert gekommen. Es blieb sehr leer.

Das Engagement speziell für ein neues Affenhaus gefällt nicht allen. Tierschützer haben am Samstag vor der Konzerthalle eine Mahnwache abgehalten. Der Aufsichtsrat des Krefelder Zoos hatte kürzlich entschieden, dass der Tierpark ein neues Affengehege bekommen soll. Einen Zeitplan für den Bau gibt es noch nicht.

Die Bands am Samstag, 25.01.2020:
14:00 Uhr - 22:00 Uhr - danach 2000er-Party
Alex's Kept Secret
Black Mesa
Construction Set
Downstairs27
Flight Flow Sound
Frau Mathei singt
Goat in the shell
InBetween
Oedingsche Jonges
Specktakel
Stefan Huth
und viele mehr
Die Bands am Sonntag, 26.01.2020:
15:00 Uhr - 23:00 Uhr
Blind Guardian
Free Barbie - kill Ken
Goat in the shell
Haware
ISAAC VACUUM
Joachim Kunz
Planet Five
Rhienstädter
SMOT
Vivid Sun
und viele mehr

Polizei Krefeld zu den Ermittlungen nach Brand im Zoo WDR aktuell 02.01.2020 32:26 Min. Verfügbar bis 02.01.2021 WDR

Stand: 26.01.2020, 15:31

Weitere Themen