18-Jähriger verursacht Explosion in Krefelder Wohnung

Verpuffung Krefeld - 3 Verhaftungen 02:28 Min. Verfügbar bis 22.01.2020

18-Jähriger verursacht Explosion in Krefelder Wohnung

  • Explosion in Krefelder Wohnung
  • Keine Verletzten
  • 18-Jähriger wird Haftrichter vorgeführt

Am Sonntagabend (20.01.2019) war es in einem Krefelder Wohnhaus zu einer heftigen Explosion gekommen. Zwei Männer und eine Frau waren daraufhin vorläufig festgenommen worden. Darunter auch ein polizeibekannter 18-Jähriger. Die drei Personen hatten sich alle in der Wohnung in dem fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus aufgehalten.

Wohnung ist unbewohnbar

Inzwischen soll der 18-Jährige bei der Polizei zugegeben haben, für die Explosion verantwortlich zu sein. Aus Langeweile habe er zunächst mit Feuerzeuggas auf dem gläsernen Wohnzimmertisch herumgezündelt. Als das nicht den erwarteten Effekt hatte, soll er die gesamte Gas-Nachfüllflasche in die Badewanne gelegt und zusammen mit einem T-Shirt und einer Mülltüte angezündet haben. Bei der darauf folgenden Explosion wurde die gesamte Wohnung im zweiten Obergeschoss verwüstet.

Auch Arztpraxis beschädigt

Durch die Druckwelle wurden Fenster aus der Verankerung gerissen. Glassplitter und Kleinteile flogen bis auf die andere Straßenseite. Eine benachbarte Arztpraxis wurde ebenfalls beschädigt.

Inzwischen sitzt der 18-Jährige in Untersuchungshaft.

Stand: 21.01.2019, 16:02