Wolf

Wolfsangriff auf zwei Schafe in Krefeld bestätigt

Stand: 11.03.2022, 15:54 Uhr

Mitte Februar waren in Krefeld in zwei aufeinanderfolgenden Nächten zwei Schafe gerissen worden. Experten hatten dahinter einen Wolf vermutet - jetzt bestätigte die DNA-Analyse den Verdacht.

Nun ist es offiziell: Der Wolf hat auch den linken Niederrhein erreicht. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz hat am Freitag bestätigt, dass die toten Schafe in Krefeld durch einen Wolf gerissen wurden. Genetische Proben identifizieren einen Wolfsrüden, der 2020 in die niederländische Provinz Nord-Brabant eingewandert war.

Waren es mehrere Wölfe?

Gerissenes Schaf von Peter Adams

Gerissenes Schaf von Peter Adams

Denkbar sei auch, dass es ein weiteres Tier gibt. Zuletzt wurden Ende Januar vier Lämmer in Bedburg-Hau bei Kleve getötet, dann Mitte Februar Schafe in Xanten und Krefeld. Auf einer Weide bei Krefeld-Hüls fand der Hobbyzüchter Peter Adams zwei seiner Heidschnucken tot auf. Ein weiteres Tier war verletzt. Seine beiden trächtigen Tiere lagen ausgeweidet auf der Wiese. "Da hängt mein Herz dran, das muss ich erst mal verkraften", so der 67-Jährige. Wolfsberater hatten im Auftrag des Landesumweltamtes DNA-Proben an den Bissstellen der toten Schafe entnommen.

Stand Feb. 2022: Vermutlicher Wolfsangriff auf zwei Schafe in Krefeld

02:38 Min. Verfügbar bis 17.02.2023

Hobbyschäfer überlegt, Zucht aufzugeben

Peter Adams mit seiner Schaf-Herde

Peter Adams mit seiner Schaf-Herde

Der Schafzüchter aus Kempen-Tönisberg überlegt währenddessen, ob er sein Hobby nun aufgibt: "Ich habe immer gesagt, nach dem ersten Wolfsbiss höre ich auf“, erzählt er. "Das werde ich mir jetzt gut überlegen. So ein Gemetzel zu sehen – das kann und will ich nicht nochmal ertragen."

Immer mehr bestätigte Wolfsichtungen und Übergriffe in NRW

Die Zahl der Wolfssichtungen in Nordrhein-Westfalen steigt stetig. Auch Fälle, in denen Wölfe verdächtigt werden, Schafe oder Ponys gerissen zu haben, gibt es immer häufiger. Vor allem im Kreis Wesel und dem Rhein-Sieg-Kreis leben größere Wolfsrudel. In Krefeld war es der erste Wolfsangriff.

Darüber berichten wir am 11.03.2022 um 19.30 Uhr in der Lokalzeit aus Düsseldorf.

Wölfe am Niederrhein: Neuzugang aus den Alpen

WDR 5 Westblick - aktuell 02.12.2021 04:52 Min. Verfügbar bis 02.12.2022 WDR 5


Download