Kostümierter in Lohmar lebensgefährlich verletzt

Polizeifahrzeug mit Blaulicht

Kostümierter in Lohmar lebensgefährlich verletzt

Ein als Bär kostümierter Jeck ist auf einer Straße in Lohmar bei Köln von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Der Fußgänger (20) ist nach Polizeiangaben in ein Krankenhaus gekommen. Er gab an, dass der junge Mann in der Nacht zum Dienstag (13.02.2018) plötzlich vor seinem Wagen aufgetaucht sei.

Der Fahrer soll nach eigenen Angaben mit erlaubten 70 Kilometer pro Stunde unterwegs gewesen sein. Er wollte gerade auf die Autobahn 3 auffahren. Warum der Mann zu Fuß auf der Fahrbahn unterwegs war, war zunächst unklar.

Stand: 13.02.2018, 18:00