Behörden schließen Mehrfamilienhaus in Wuppertal

Das heruntergekommene Mehrfamilienhaus in Wuppertal

Behörden schließen Mehrfamilienhaus in Wuppertal

  • Jobcenter spricht von menschenunwürdigen Verhältnissen
  • Insgesamt vier Mehrfamilienhäuser durchsucht
  • Aufenthaltsstatus der Bewohner ebenfalls unklar
Müll quillt unter einem Gitter hervor

Viel Unrat und Müll

Angeführt vom Jobcenter haben bereits am Dienstagmorgen (15.10.2019) mehrere Wuppertaler Behörden vier Mehrfamilienhäuser in Barmen und Oberbarmen kontrolliert. Schon auf den ersten Blick entdeckten die Mitarbeiter kaputte Klingeln ohne Namen. Bei den Kontrollen war auch die Bauaufsicht dabei, die zum Schluss kam, um eines der Gebäude erst einmal räumen zu lassen.

Aufenthaltsstatus der Bewohner unklar

Bei den Kontrollen ging es aber nicht nur um die Wohnverhältnisse. Über die Arbeitsverträge werden Arbeitnehmer aus dem Osten der Europäischen Union oft ausgebeutet. Die Behörden überprüften daher auch, ob die gemeldeten Personen auch tatsächlich in den Wohnungen leben und, ob Sozialleistungen wie zum Beispiel Kindergeld zurecht bezahlt wurden.

Stand: 17.10.2019, 11:06