Kondolenzbuch für Alfred Biolek lag in Köln aus

Kondolenzbuch für Alfred Biolek lag in Köln aus

Von Udo Bühlmann

Am Donnerstag konnte die Öffentlichkeit vom verstorbenen Entertainer Alfred Biolek Abschied nehmen. Das Kondolenzbuch lag direkt neben der Urne mit der Asche des Verstorbenen aus.

Einen Tag lang konnten sich Freunde, Bewunderer, Kollegen und Fans in einem Bestattungsinstitut in der Zeughausstraße von Alfred Biolek verabschieden. Dort lag ein Kondolenzbuch aus, in dass Erinnerungen, Beileidsbekundungen und persönlichen Worten eingetragen werden konnten.

Die Beisetzung findet später auf dem Melatenfriedhof im engsten Familienkreis statt. Alfred Biolek ist am 23. Juli im Alter von 87 Jahren in Köln, seiner langjährigen Heimat, verstorben. 

Über Jahrzehnte hinweg war Alfred "Bio" Biolek einer der kreativsten Ideengeber und Produzent zahlreicher innovativer Fernsehshows. Mit einer weiteren WDR-Legende, Dieter Thoma, brachte er 1976 die Talkshow "Kölner Treff" ins Fernsehen. Auch in seinen Sendungen "alfredissimo", "Boulevard Bio" und "Bio´s Bahnhof" ging er selbst vor die Kamera und erwarb sich den Ruf eines ebenso diskreten wie neugierigen Gesprächspartners für prominente, auch international berühmte, Gäste.

Stand: 05.08.2021, 20:38