Kölner Stadtbibliothek ab April auch sonntags geöffnet

Hinter einem Baum steht ein großes, eckiges Gebäude

Kölner Stadtbibliothek ab April auch sonntags geöffnet

  • Erste deutsche Großstadtbibliothek mit Sonntagsöffnung
  • Finanzausschuss will Kosten bewilligen
  • Aufwand entsteht durch Mitarbeiter und Wachdienst

Die Kölner Stadtbibliothek am Neumarkt soll ab April auch sonntags öffnen. Möglich macht das ein neues Gesetz. Das Geld für die jährlichen Kosten von 220.000 Euro will der Finanzausschuss der Stadt Köln bewilligen. Sie entstehen durch den Wachdienst, geschulte Zusatzkräfte und Überstunden der Mitarbeiter.

Erste sonntags geöffnete Großstadtbibliothek in Deutschland

Drei Jungen vor einem Bücherregal

Die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln von innen

Die Stadtbibliothek soll sonntags von 13 bis 18 Uhr öffnen. Auch ein Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist geplant. Die Kölner Stadtbibliothek wäre damit die erste Großstadtbibliothek in Deutschland, die eine Sonntagsöffnung in dieser Form anbietet, sagt die Stadt. Die Sonntagsöffnung wird zunächst für zwei Jahre getestet.

Stadtteilbibliotheken bleiben weiter sonntags zu

Bislang ist nicht geplant die Bibliotheken in den Stadtteilen in die Sonntagsöffnung mit einzubeziehen. Der Grund: Einige sind nur über die Bezirksrathäuser zugänglich.

Stand: 15.01.2020, 09:17