Verfolgungsjagd: Kölner Polizei stellt 15-Jährigen auf A57

Ausschnitt eines verzerrten Polizeiautos mit eingeschaltetem Blaulicht

Verfolgungsjagd: Kölner Polizei stellt 15-Jährigen auf A57

  • 15-Jähriger überfährt rote Ampel
  • Polizei verfolgt ihn über A57
  • Auf Spritztour mit Opas Auto

Die Polizei hat sich in der Nacht eine Verfolgungsjagd mit einem 15-Jährigen geliefert. Der Junge war den Beamten an einer Ampel im Kölner Stadtteil Bickendorf aufgefallen, als er eine rote Ampel überfuhr.

Verfolgungsjagd über Autobahn

Als die Beamten ihn anhalten wollten, gab er Gas und versuchte über die A57 zu entkommen. Die Beamten konnten ihn erst nach mehr als 30 Kilometern kurz vor Neuss stoppen. Der Jugendliche sei auf der Autobahn mit mehr als 120 km/h gefahren, sagte eine Polizeisprecherin.

Opa wusste nichts von Spritztour

Nachdem die Streifenbeamten den Teenager schließlich stoppen konnten, sagte er laut Polizei, er habe eine "Spritztour" machen wollen. Er wurde in die Obhut seines Opas übergeben. Der habe von dem illegalen Ausflug seines Enkels nichts gewusst, hieß es weiter. Verletzt wurde niemand.

Stand: 02.09.2019, 08:52