Kölner Polizei greift nackten Schlafwandler auf

Auge nah in blauem Licht

Kölner Polizei greift nackten Schlafwandler auf

Kurioser Einsatz für zwei Kölner Polizisten in der Nacht zu Sonntag: In der Innenstadt hatten Zeugen einen gänzlich unbekleideten Mann gesichtet, der offensichtlich Hilfe benötigte.

Nicht alltäglich, das Hilfeersuchen zu dem zwei Polizisten in Köln in der Nacht zu Sonntag (02.06.2019) ausrückten. Zeugen hatten die "110" angerufen und den Beamten in der Leitstelle gemeldet, dass am Appellhofplatz in der Innenstadt ein splitterfasernackter Mann umherlaufe, der sichtlich orientierungslos war.

Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, war es anfangs nicht einfach, Kontakt zu dem Nackten aufzunehmen. Der schien verwirrt zu sein und antwortete auf Fragen nur stockend. Schließlich gestand der Mann: "Ich bin gelegentlich Schlafwandler. So wohl auch heute."

Ein Schlafwandler läuft auf einem Dach.

Gehört eigentlich ins Bett: der Schlafwandler (Symbolbild)

Die Polizisten brachten den Nachtschwärmer nach Hause. Da er - natürlich - keinen Schlüssel dabei hatte, musste die Wohnungstür anderweitig geöffnet werden.

Stand: 02.06.2019, 13:40