Kölner Lichter: Neuer Termin nicht möglich

Grell explodieren Feuerwerkskörper über dem Rhein, im Hintergrund der Kölner Dom.

Kölner Lichter: Neuer Termin nicht möglich

  • Organisatorische Probleme bei Ersatztermin
  • Jubiläum der 20. Kölner Lichter fällt aus
  • Planungen für nächstes Jahr starten im Herbst

Die Kölner Lichter 2020 fallen endgültig aus. Das teilte der Veranstalter des spektakulären Feuerwerk-Fests auf dem  Rhein, Werner Nolden, dem WDR am Dienstag (12.05.2020) auf Anfrage mit.

Ersatztermin im Herbst nicht umsetzbar

Die Hoffnung, die für August geplanten 20. Kölner Lichter einen Monat später nachzuholen, ist damit geplatzt. Es sei nicht möglich gewesen, alle Akteure für September zusammen zu bekommen. Einige Schiffe seien zu diesem Zeitpunkt schon ausgebucht. Auch sei es unmöglich einzuschätzen, welche Corona-Bedingungen im Herbst zu erwarten sind, sagt der Veranstalter.

Planungen für 2021 starten ab Oktober

Die knapp 10.000 Gäste der Köln Düsseldorfer Rheinschiffe erhalten von der KD auf Wunsch Ihr Geld zurück. Alternativ können sie sich Gutscheine geben lassen, die im kommenden Jahr einen Platz an Bord ohne Preiserhöhung sichern. Auch der Veranstalter zahlt allen Kunden, die in seinem Veranstaltungsbüro Schiffkarten für die „Kölner Lichter“ 2020 gekauft haben, das Geld zurück. Das gilt auch für die Zuschauerplätze am Rheinufer, die er über die Kartenverkaufsstellen von Köln Ticket und Eventim verkauft hat.

300 000 Euro Verlust

Die Absage der „Kölner Lichter“ ist für den Veranstalter und die Projektpartner finanziell ein schwerer Schlag. Nolden, der die „Kölner Lichter“ in diesem Jahr zum 20. Mal durchführen wollte, rechnet mit 300.000 Euro Verlust.

Im Oktober will Veranstalter Nolden mit den rund 100 Partnern beraten, wie die Lichter im kommenden Jahr stattfinden können.

 

Megaevent "Kölner Lichter" 07:50 Min. Verfügbar bis 18.12.2024

Stand: 12.05.2020, 10:09