Kölsches Hänneschen schnuppert Eau de Cologne

Neue Spielzeit Hänneschen-Theater

Kölsches Hänneschen schnuppert Eau de Cologne

Beim kölschen Hänneschen dreht sich in der neuen Spielzeit fast alles um Eau de Cologne, das berühmteste Wasser der Stadt. Denn: Erfinder Parfumeur Johann Maria Farina wurde vor 333 Jahren geboren.

Das Kölner Hänneschen-Theater räumt mit der gängigen Vorstellung auf, dass das 4711-Wasser das ursprüngliche Parfum der Stadt ist. Das Stockpuppentheater erinnert an den eigentlichen Schöpfer Johann Maria Farina. Es wird ein Erwachsenen-Stück geben, in dem Hänneschen Lehrling des Meisters sein wird. Bärbelchen als Tochter eines Gewürzhändlers hilft beim Zuzammenstellen der Rezeptur.

Auch Kinderstück "Fläscheposs" erinnert an Farina

Die Figuren Hänneschen (2.v.l.) und Bärbelchen (r)

Hänneschen und Bärbelchen mit neuem Programm

Hänneschen und Bärbelchen müssen für die Schule einen Aufsatz über Köln und sein Parfum schreiben. Ein Flaschengeist bringt sie zurück ins 18. Jahrhundert. Dort erleben sie hautnah die Entstehungsgeschichte des kölnischen Wassers.

Osterstück "Eiervision Leed Contäst" startet Samstag

Zu Ostern präsentiert das 15-köpfige Puppenspieler-Ensemble bereits das Stück "Eiervision Leed Contäst". Premiere ist am Samstag, 10. März. In dem kölschen Liedwettbewerb ist ganz Knollendorf verrückt nach jecker Musik. Restkarten sind noch erhältlich.

Stand: 06.03.2018, 14:39