Kölner Feuerwehr rettet neun Hausbewohner

Kölner Feuerwehr rettet neun Hausbewohner

Von Udo Bühlmann

  • Brand in Mehrfamilienhaus in Köln
  • Drei Menschen verletzt im Krankenhaus
  • Feuerwehr setzt Fluchthauben ein

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Köln wurden in der Nacht zu Donnerstag (21.03.2019) drei Menschen verletzt. Neun Bewohner hielten sich im Haus auf, die Feuerwehr konnte sie retten.

Rettung über Drehleiter

Im Kölner Ortsteil Bilderstöckchen war das Feuer um kurz vor drei Uhr im Keller des Hauses entdeckt worden. Die Feuerwehr konnte die neun Bewohner auf unterschiedliche Weise retten. Vier Personen mussten über eine Drehleiter das Haus verlassen. Zwei Personen gelangten ohne Hilfe ins Freie.

Fluchthaube gegen Rauchvergiftung

Drei der Bewohner rettet die Feuerwehr wegen des starken Rauchs mit Fluchthauben. Die Hauben werden über den Kopf gezogen und haben einen Filter, der die Atemluft reinigt. Drei Bewohner wurden ins Krankenhaus gebracht. Wie das Feuer entstanden ist, konnte noch nicht geklärt werden.

Stand: 21.03.2019, 08:20