Köln: Große Brunnen plätschern wieder

Der wasserspeiende Löwe auf dem Roncalliplatz am Kölner Dom

Köln: Große Brunnen plätschern wieder

  • Stadt setzt Entscheidung des Krisenstabs um
  • Brunnen gehen nach Corona-Pause in Betrieb
  • Einige Anlagen noch reparaturbedürftig

Die Stadt Köln dreht den großen Brunnen in Köln wieder den Wasserhahn auf. Den Anfang hat am Dienstag (07.07.2020) der Brunnen am Roncalliplatz gemacht. Dort sprudelt es jetzt wieder.

Anlagen gehen nach und nach in Betrieb

Der Kölner Brunnen am Roncalliplatz

Der Brunnen am Roncalliplatz

Neben dem Brunnen am Dom sind auch andere Anlagen wieder in Betrieb. Dazu zählen laut Stadt der Petrusbrunnen, der Brunnen an der Eiche im Severinsviertel und auch das große Becken im Rheinpark ist wieder mit Wasser gefüllt.

Der Brunnen auf dem Ebertplatz soll am Mittwoch (08.07.2020) in Betrieb genommen werden und vor dem Wochenende sollen dann auch der Brunnen auf dem Offenbachplatz und der Brunnengarten im Rheinpark starten, ebenso der Trinkwasserbrunnen auf dem Kurt-Hackenberg-Platz.

Verzögerungen durch Reparaturarbeiten

Bevor der Paolozzibrunnen im Rheinpark wieder an den Start gehen kann, muss die Stadt noch einige Reparaturen vornehmen. Das kann laut Stadt gut einen Monat in Anspruch nehmen.

Gleiches gilt unter anderem auch für die Flora-Fontäne im Botanischen Garten.

Verspäteter Saisonstart durch Corona

Die großen Brunnen in Köln waren wegen der Corona-Pandemie stillgelegt, um die Ansteckungsgefahr durch größere Menschenansammlungen zu verhindern. Letzten Freitag (03.07.2020) hatte der Krisenstab der Stadt Köln entschieden, die Brunnen, wieder laufen zu lassen.

Insgesamt gibt es 66 Brunnenanlagen in der Stadt. Die meisten von ihnen sprudeln seit Mitte Mai wieder.

Stand: 07.07.2020, 18:02