Schutz-Material für ukrainisches Kulturgut

Köln unterstützt Kulturinstitutionen in der Ukraine

Stand: 11.04.2022, 13:09 Uhr

Die Stadt Köln unterstützt in der Ukraine Museen und Kunst-Archive dabei, ihr Kulturgut zu schützen. Zusammen mit dem Technischen Hilfswerk hat die Stadt eine Sammelaktion für Schutz-Material gestartet.

In der Lagerhalle in Köln-Porz beschreibt Nadine Thiel vom Historischen Archiv der Stadt Köln die erste Lieferung.

Wir haben hier 10.000 Sandsäcke, die sind für immobiles Kulturgut ganz essentiell. Sie werden dort mit Sand gefüllt und ummanteln letztlich Skulpturen, Fenster und denkmalgeschützte Gebäude vor Erschütterungen. Und wir sehen hier auch Verpackungsmaterial, was nötig ist, um Archiven und Museen eine Hilfestellung zu geben, um Sachen in Schutzräume zu evakuieren.

In der Lagerhalle in Köln-Porz stehen 15 Europaletten bereit, weitere Spenden von anderen Kommunen und Firmen werden erwartet. Der Transport in das Kriegsgebiet soll noch in dieser Woche starten.

Über dieses Thema berichten wir am 11.04.2022 im WDR Fernsehen, um 19:30 Uhr in der Lokalzeit Köln.