"Grüner Pfeil" lässt Kölner Radler schneller durch

Grüner Pfeil Radfahrer

"Grüner Pfeil" lässt Kölner Radler schneller durch

Radfahrer können in Köln jetzt flotter unterwegs sein. An drei Stellen dürfen sie trotz Rotlichts rechts abbiegen. Wenn der "Grüne Pfeil" es erlaubt. Ein Pilotprojekt für mehr Verkehrssicherheit.

Fahrradfahrer in Köln dürfen jatzt an drei ausgewählten Straßen im Stadtgebiet trotz roter Ampel rechts abbiegen. Die Stadt testet dort von heute an (28.01.2019) den "Grünen Pfeil" nur für Radfahrer. Im Test sind zunächst eher harmlose Einmündungen in der Innenstadt, Ehrenfeld und Zollstock.

Verkehrsschild Radfahrer

Während die Autofahrer warten müssen, dürfen die Radfahrer nach kurzem Stopp trotz roter Ampel abbiegen. Mit Hilfe des Pilotversuchs will die Stadt herausfinden, ob die neue Regelung das Fahrradfahren sicherer macht. Denn Radfahrer werden häufig übersehen, wenn sie gleichzeitig neben einem Bus oder LKW abbiegen.

Kritiker bemängeln, dass das neue Verkehrsschild zusätzliche Verwirrung stiftet. In anderen europäischen Ländern wie den Niederlanden gibt es eine solche Regelung für Radfahrer schon länger.

Stand: 28.01.2019, 13:27