Köln: Tagebaugegner protestierten auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Köln Neumarkt

Köln: Tagebaugegner protestierten auf dem Weihnachtsmarkt

Die Aktivisten aus dem Hambacher Forst kletterten am Mittwochabend (06.12.2017) auf zwei Weihnachtsbäume auf dem Kölner Neumarkt und rollten ein Spruchband aus.

Als die Polizei ankündigte, die Männer von den Bäumen holen zu lassen, kletterten sie freiwillig herunter.

Seit Jahren kämpfen Tagebaugegner für den Erhalt des Hambacher Forstes. Der soll wegen des herannahenden Braunkohletagebaus gerodet werden. Die Arbeiten ruhen im Moment, das Oberverwaltungsgericht Münster prüft eine Klage gegen die Rodung.

Stand: 07.12.2017, 09:28