Köln rechnet mit Rekord-Briefwahl

Briefwahlunterlagen

Köln rechnet mit Rekord-Briefwahl

Für die kommende Kommunalwahl stellt sich die Stadt Köln auf mehr als 200.000 Briefwahl-Stimmen ein.

Mit so vielen Briefwählerinnen und Wählern wie nie zu vor rechnet die Stadt Köln bei der kommenden Kommunalwahl am 13. September. Der bisherige Rekord liegt bei 140.000 Stimmen per Briefwahl. In diesem Jahr könnten es nochmal 60.000 mehr werden, so die Stadt.

Wegen Corona nicht zur Wahlurne?

Mehr als 200.000 Stimmen per Post, damit rechnet die Stadt aktuell - es wäre ein neuer Rekord. Zwar gibt es eine leichte Tendenz, dass vor allem ältere Kölnerinnen und Kölner ihre Stimme lieber per Post abgeben, um sich den Gang zur Wahlurne zu sparen, doch auch andere Altersgruppen setzen mittlerweile verstärkt auf Briefwahl - so die Stadt: Natürlich auch wegen Corona.

Auch in Bonn mehr Briefwahl-Wähler

In Bonn haben sich bereits jetzt, knapp drei Wochen vor der Wahl mehr als 36.000 Menschen für eine Briefwahl gemeldet. Bei der vergangenen Kommunalwahl hatten in Bonn knapp 40.000 Menschen per Brief gewählt.

Die Kommunalwahl und Corona Westpol 10.05.2020 UT DGS Verfügbar bis 10.05.2021 WDR

Stand: 26.08.2020, 10:26

Weitere Themen