Polizisten am Tatort in Ostheim.

Festnahme nach tödlichem Messerstich in Köln-Ostheim

Stand: 19.05.2022, 14:57 Uhr

Nach dem Tod eines 22-jährigen Mannes im Kölner Stadtteil Ostheim am Mittwochabend hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Von Oliver Köhler

Der 18-Jährige hat sich laut Polizei am Vormittag in Bochum der Polizei gestellt. Im Laufe des Tages soll der Tatverdächtige nach Köln gebracht und laut Polizei wegen des dringenden Verdachts des Totschlags einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der 18-Jährige soll den 22-Jährigen am Mittwochabend bei einem Streit mit einem Messerstich so schwer verletzt haben, dass dieser später im Krankenhaus starb.

Messerattacke in Köln-Ostheim: Kinder bekamen Tat mit

Zu den Hintergründen der Tat wurde bisher nichts bekannt. Die Männer waren offenbar in der Nähe eines Spielplatzes aneinandergeraten. Nach dem Messerstich war der 22-Jährige auf dem Spielplatz zusammengebrochen. Polizisten hatten versucht, ihn zu reanimieren. Zum Zeitpunkt der Tat waren zahlreiche Eltern mit ihren Kindern auf dem Spielplatz.

In dem Viertel, in dem die Tat passiert ist, versuchten Polizisten am Mittwochabend, die Angehörigen des Opfers und Verwandte des mutmaßlichen Täters auseinanderzuhalten.

Über das Thema berichtet die Lokalzeit aus Köln am 19.05.2022 auch im WDR Fernsehen und auf WDR 2.

Weitere Themen