Deutsche Mietervereine treffen sich in Köln

Deutsche Mietervereine treffen sich in Köln

  • Mietervereine tagen in Köln
  • Themen: Mietrecht und Wohnungspolitik
  • Kundgebung mit Bundeskanzlerin

Mietervereine aus ganz Deutschland tagen ab Mittwoch (12.06.2019) in Köln beim Deutschen Mietertag. Bis Samstag geht es um bezahlbares Wohnen, Kündigungen durch Eigenbedarf von Vermieterin oder die Mietpreisbremse.

Der Deutsche Mieterbund erwartet insgesamt 600 Teilnehmer. Auch der Kölner Mieterverein ist dabei. Er verzeichnet seit Jahren regen Zulauf, sagte ein Sprecher. Mehr als 64.000 Mitglieder zählt der Verein inzwischen in Köln - Tendenz steigend.

Bedarf an rechtlichen Beratungen steigt

Viele Mitglieder suchten rechtliche Beratung. Dabei dreht sich jede vierte Auseinandersetzung um Kündigungen, die Vermieter wegen Eigenbedarfs aussprechen. Auch die Nebenkosten und ständige Mieterhöhungen sind häufige Themen.

Möbliertes Vermieten nimmt zu

Nach Angaben des Kölner Mietervereins versuchen Vermieter auch zunehmend, die Mietpreisbremse zu umgehen, indem Wohnungen möbliert vermietet werden. Von der Politik fordert der Kölner Mieterverein, dass schnell zusätzliche, bezahlbare Wohnungen gebaut werden.

Am Freitag (14.06.2019) um 14 Uhr ist eine Kundgebung in Köln geplant. Gastrednerin ist Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Stand: 12.06.2019, 12:52