Kölner Karneval: Kommende Session soll stattfinden

Innenansicht der Lanxessarena mit kostümierten Jecken.

Kölner Karneval: Kommende Session soll stattfinden

Das Festkomitee Kölner Karneval geht davon aus, dass in der kommenden Session Geimpfte, Genesene und Menschen mit negativem PCR-Test an allen Karnevalsveranstaltungen teilnehmen können.

Das ist das Ergebnis eines Treffens von Vertretern der NRW-Landesregierung mit einer Delegation der Karnevalshochburgen. Gemeinsam in vollen Sälen schunkeln, singen, tanzen und Liveauftritte der Karnevalsbands verfolgen – das soll alles möglich sein.

Karneval 2022 in Köln: Feiern dank 3G-Regelung

Dafür sollen die Karnevalsgesellschaften Kontrollen der so genannten 3G-Regelung organisieren. Auch Kinder – die noch nicht geimpft sind – sollen mitfeiern dürfen.

Laut Coronaschutzverordnung gelten sie durch die regelmäßigen Tests in Kitas und Schulen als getestet. Deshalb dürfen sie auch an Veranstaltungen in Innenräumen uneingeschränkt teilnehmen. "Die Sicherheit aller Beteiligten steht dabei an erster Stelle", sagt der Bund Deutscher Karneval. Je höher die Impfquote sei, desto leichter und entspannter könne man Karneval feiern.

Stand: 18.08.2021, 20:30